Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Aktuelles  /  Detailseite
18.05.2017

Australischer Minister besucht DRK-Seniorenzentrum

Von: DRK Landesverband Berliner Rotes Kreuz e.V.

Ricarda Raabe, die Leiterin der Trommelgruppe, konnte auch den Minister (an der bunten Trommel) zum Mittrommeln animieren.
Der Rundgang führte die Besucher durch das Haus, in die Wohnung einer Bewohnerin und zum Schluss in den sonnigen Garten.

Ricarda Raabe, die Leiterin der Trommelgruppe, konnte auch den Minister (an der bunten Trommel) zum Mittrommeln animieren.

Ricarda Raabe, die Leiterin der Trommelgruppe, konnte auch den Minister (an der bunten Trommel) zum Mittrommeln animieren.
Der Rundgang führte die Besucher durch das Haus, in die Wohnung einer Bewohnerin und zum Schluss in den sonnigen Garten.

Der Rundgang führte die Besucher durch das Haus, in die Wohnung einer Bewohnerin und zum Schluss in den sonnigen Garten.

In dem DRK-Seniorenzentrum "Villa Albrecht" hat am 18. Mai hoher Besuch von Down Under vorbeigeschaut. Ken Wyatt, der australische Gesundheitsminister, der zu Experten-Gesprächen zum Thema Demenz in Berlin ist, hat sich dort über das Angebot des integrativen ambulanten Seniorenzentrums informiert. 

Es hat sich eben herumgesprochen, dass unsere "Villa Albrecht" ein ganz besonderes Seniorenzentrum ist. Sie bietet nämlich nicht nur helle und gemütliche Seniorenwohnungen und Wohngemeinschaften für Senioren mit Demenz, sondern auch ein buntes Programm für die Bewohner. Besonders beliebt ist die Trommelgruppe "Drum Circle", die im vergangenen Jahr beim Tag der Offenen Tür im Bundesfamilienministerium zu Gast war. 

Text und Fotos: Regina Radke-Lottermann