Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Aktuelles  /  Detailseite
12.05.2017

Menschen mit Demenz im Scheinwerferlicht

Von: Villa Albrecht

Auftritt des Drum Circle in der ufaFabrik

Im Scheinwerferlicht: Ricarda Raabe und der Drum Circle (Foto: Jonas Laks)
Zum gelungenen Auftritt wurde es laut in der ufaFabrik (Foto: Jonas Laks)
Als Dankeschön wurde den begeisterten Trommlern eine Rose überreicht (Foto: Jonas Laks)

Im Scheinwerferlicht: Ricarda Raabe und der Drum Circle (Foto: Jonas Laks)

Im Scheinwerferlicht: Ricarda Raabe und der Drum Circle (Foto: Jonas Laks)
Zum gelungenen Auftritt wurde es laut in der ufaFabrik (Foto: Jonas Laks)
Als Dankeschön wurde den begeisterten Trommlern eine Rose überreicht (Foto: Jonas Laks)

Zum gelungenen Auftritt wurde es laut in der ufaFabrik (Foto: Jonas Laks)

Im Scheinwerferlicht: Ricarda Raabe und der Drum Circle (Foto: Jonas Laks)
Zum gelungenen Auftritt wurde es laut in der ufaFabrik (Foto: Jonas Laks)
Als Dankeschön wurde den begeisterten Trommlern eine Rose überreicht (Foto: Jonas Laks)

Als Dankeschön wurde den begeisterten Trommlern eine Rose überreicht (Foto: Jonas Laks)

Wenn 150 Gäste im Publikum gut gelaunt ihre Instrumente mitschwingen, hat sich der Werbeslogan des Drum Circle bestens bewährt: Rhythmus verbindet – vitalisiert – verzaubert. Dafür sorgten die 22 Senioren der „Villa Albrecht“ auf der Bühne, angeleitet von Ricarda Raabe, die allein durch ihre Präsenz die Menge zum Mitmachen anregte. Das Trommeln war an diesem Tag der Schlusspunkt einer sehr gelungenen Veranstaltung in der ufaFabrik in Tempelhof: Vergissmeinnicht – Menschen mit Demenz im Scheinwerferlicht.

Die offizielle Begrüßung am 11. Mai übernahm Barbara König aus der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Sie kündigte auch den ersten Programmpunkt des Tages an, ein musikalisches Theaterstück mit dem Namen „Rock for ever“. Dabei standen Menschen unterschiedlicher Herkunft, mit und ohne Demenz, gemeinsam auf der Bühne. Auch die Seniorentheatergruppe „OstSchwung“ zeigte ein bewegendes Stück über das Annehmen und Loslassen im gemeinsamen Leben mit dementiell Erkrankten. Wie ist das, wenn der Bruder nicht mehr alleine nach Hause findet? Solch spannenden Fragen wurde nicht nur auf der Bühne nachgegangen, auch an zahlreichen Informationsständen konnten sich Interessierte, Betroffene und Fachpersonal austauschen.

Möchten Sie den Drum Circle auch einmal live erleben? Dann nutzen Sie doch die Gelegenheit auf dem 8. Tempelhofer Spargelfest, am 31. Mai ab 15.00 Uhr in der „Villa Albrecht“, Albrechtstr. 103/104, 12103 Berlin- Tempelhof.