Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Aktuelles  /  Detailseite
20.02.2017

Zentralbereitschaft CBRN-Dienst gegründet – Mitglieder gesucht!

Von: Landesbereitschaft des Berliner Roten Kreuzes

Rotkreuzler bei radiologischen Messungen im CBRN-Erkundungskraftwagen (Foto: Timur Flissikowski/DRK)

Rotkreuzler bei radiologischen Messungen im CBRN-Erkundungskraftwagen (Foto: Timur Flissikowski/DRK)

Insgesamt 23 Helferinnen und Helfer aus mehreren Berliner DRK-Kreisverbänden haben am 15.02.2017 die Zentralbereitschaft CBRN-Dienst des Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz gegründet.

Schutz vor chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Gefahren

Gemeinsam mit der CBRN-Einheit des Kreisverbands Tempelhof/Kreuzberg hat die Zentralbereitschaft den Auftrag, die Bevölkerung vor chemischen, biologischen sowie radiologischen und nuklearen Gefahren zu schützen. Der Ausdruck CBRN ersetzt dabei die früher ausschließlich verwendete Formulierung ABC, in der das „A“ für die so genannten „atomaren Gefahren“ steht.

Ehrenamtliche für spannende Aufgaben gesucht

„Das ist erst der Anfang“, erklärte der Landeskatastrophenschutzbeauftragte Hardy Häusler. Für ihn und Landesbereitschaftsleiter Ronald Riege geht es jetzt richtig los. Gesucht werden Berlinerinnen und Berliner, die sich gerne ehrenamtlich in den CBRN-Einheiten engagieren möchten und Lust auf spannende Aufgaben in einer tollen Gemeinschaft haben. Wer dazu bereits Vorkenntnisse mitbringt ist genauso willkommen, wie Menschen, die sich erst noch zur Einsatzkraft in diesem Bereich ausbilden lassen wollen. Mit viel Teamgeist und Spaß wird jeder ehrenamtliche Helfer auf seine Aufgaben vorbereitet.

Medizinische Task Force beim Berliner Roten Kreuz einzigartig

Die Umstrukturierung war notwendig geworden, um den kommenden Herausforderungen in diesem Bereich gerecht zu werden. Dies gilt insbesondere in Bezug auf die Fähigkeit der Dekontamination Verletzter, die ein zentraler Baustein der Medizinischen Taskforce (MTF) des Bundes ist. Das Berliner Rote Kreuz verfügt mit der MTF 19 über die einzige MTF in der Bundesrepublik, die komplett durch eine Organisation gestellt wird.

Ressourcen besser nutzen, Fachkompetenz stärken

Durch die zentrale Angliederung der Fachdiensteinheit sollen die Ressourcen des Berliner Roten Kreuzes besser genutzt und gleichzeitig die Fachkompetenz allen DRK-Kreisverbänden zur Verfügung gestellt werden. Die Zentralbereitschaft steht dabei auch allen DRK-Helfern offen, die ihre Erfahrungen einbringen möchten.

Die Landesbereitschaftsleitung und die Landeskatastrophenschutzbeauftragten sind stolz, zusammen mit der CBRN-Einheit des Kreisverbandes Tempelhof/Kreuzberg wieder über zwei effektive Gruppen zur Bewältigung von CBRN-Lagen zu verfügen.

Erste Versammlung am 1.3.2016 um 20 Uhr

Die erste Bereitschaftsversammlung der neuen Zentralbereitschaft CBRN-Dienst findet am 01.03.2017 um 20:00 Uhr in den Räumen der Landesgeschäftsstelle statt. Die Helferinnen und Helfer freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Gliederungen der öffentlichen Gefahrenabwehr und des Katastrophenschutzes in Berlin.

Kontakt

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit im CBRN-Dienst haben, senden Sie gerne eine
E-Mail an helfen[at]drk-berlin.de oder
rufen an unter (030) 600 300 1190.