Mobilrufangebot des Berliner Roten Kreuzes vectorfusionart@stock.adobe.com
MobilrufMobilruf

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Mobilruf

Mobilruf. Sicherheit und 24-Std.-Service unterwegs

Ansprechpartner

Matthias Pfeiffer
Teamleiter Hausnotruf / Mobilruf

Tel: (030) 600 300 800
Servicedrk-berlin.de

Das Sicherheits-Maximum. Auf allen Wegen.

Mobilität und Sicherheit gehören zusammen. 

Der DRK-Mobilruf vom Berliner Roten Kreuz ist die richtige Lösung für Menschen, die durch Alter, Krankheit oder Behinderung eingeschränkt sind, sich aber dennoch sicher und selbstbestimmt außerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses bewegen wollen.

Das Berliner Rote Kreuz steht bereits seit über 30 Jahren mit dem DRK-Hausnotruf für Sicherheit und Geborgenheit in Ihren eigenen vier Wänden. Modernste Kommunikationstechnik und professionelles Notfallmanagement runden den DRK-Mobilruf ab.

 

Mit einer ganz auf Sie zugeschnittenen Mobilruflösung schöpfen Sie das heute verfügbare Maximum an Sicherheit bei all Ihren Freiluft-Aktivitäten aus. Mit Satelliten-Ortung* und dem professionellen 24-Stunden-Notfallmanagement Ihrer DRK-Notrufzentrale sind Sie jederzeit nur einen Knopfdruck von schnellstmöglicher Hilfe entfernt - rund um die Uhr.

*GPS-Empfang vorausgesetzt

Ihre Vorteile durch den DRK-Mobilruf

  • Einfache Bedienbarkeit
  • Hochwertige Freisprechfunktion
  • Selbständigkeit und Flexibilität im Alltag - deutschlandweit
  • Optimale Betreuung und schnelle Hilfe rund um die Uhr
  • Ortung des Mobilrufgeräts über GPS möglich
  • Bei Bedarf Alarmierung des örtlichen Rettungsdienstes
  • Akkuüberwachung
  • 10% Rabatt für DRK-Mitglieder:
    DRK-Mitglieder erhalten beim Berliner Roten Kreuz 10% Rabatt auf die monatlichen Servicegebühren des Hausnotrufes, ebenso wie auf Bestellungen beim Menüservice

 

 

Grundleistungen des DRK-Mobilrufs

Hausnotruf
Foto: A. Zelck / DRKS
  • 24-Stunden-Erreichbarkeit unserer Berliner Notrufzentrale
  • Verständigung von Familie, Pflegedienst, KV-Arzt, Rettungsdienst usw.
  • Bereitstellung und Installation der Geräte inkl. Einweisung und Funktionskontrolle
  • Einleitung von Hilfsmaßnahmen gemäß Notfallplan innerhalb Deutschlands
  • Persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause
  • Kostenlose Mängelbeseitigung und Wartung
  • Bei Personen mit anerkanntem Pflegegrad ist eine Kostenbeteiligung durch die Pflegekasse aktuell i.H.v. 23,00 € monatlich möglich.

Unser Hausnotruf-System passt sich selbstverständlich Ihren Bedürfnissen an. Mit diversen Zusatzleistungen können Sie Ihren DRK-Hausnotruf auch bequem erweitern.

Ab 49,95 € monatlich.

Dokumente zum Download

  • Wie funktioniert der DRK-Mobilruf?

    Bei Mobilgeräten kann der Kontakt mit der DRK-Notrufzentrale deutschlandweit über das Funknetz hergestellt werden, ein Knopfdruck genügt. Im Notfall werden die Standortinformationen des Teilnehmers von den Mitarbeitern per GPS ermittelt und an Rettungskräfte weitergegeben, die damit den Teilnehmer auffinden können.
    Den Notruf können Sie entweder direkt mit dem Mobilgerät auslösen oder mit dem zugehörigen Funksender. Unsere Notrufzentrale ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt.

  • Wer braucht den DRK-Mobilruf?

    Der DRK-Mobilruf erhöht das individuelle Sicherheitsgefühl und kann im Ernstfall Leben retten. Er eignet sich besonders für Menschen, die durch Alter, Krankheit oder Behinderung gewisse Einschränkungen haben, aber trotzdem aktiv sind und sich sicher und selbstbestimmt außerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses bewegen wollen.

  • Wer übernimmt die Kosten für den DRK-Mobilruf?

    Bei Menschen mit anerkanntem Pflegegrad ist eine Kostenbeteiligung durch die Pflegekasse aktuell i.H.v. 23,00 € möglich. Das DRK ist bei der Antragstellung bei der Pflegekasse behilflich.

     

  • Wie bekomme ich individuelle Beratung?

    Rufen Sie uns an. Gern vereinbaren wir einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen. Auf Wunsch besucht Sie das DRK auch zu Hause. In einem ausführlichen Gespräch lernen wir Ihre Lebens- und Wohnsituation kennen und finden die für Sie passende Lösung. Gern sind wir Ihnen auch behilflich, wenn Sie einen Antrag auf Kostenübernahme durch die Pflegekasse stellen möchten.

  • Welche Informationen muss ich geben?

    Vor der Einrichtung Ihres Anschlusses benötigt das DRK einige wichtige persönliche Informationen, die in der DRK-Notrufzentrale gespeichert werden und im Notfall zur Verfügung stehen. Hierzu stellen wir Ihnen unter anderem folgende Fragen:

    • Wer sind Ihre Familienangehörigen, Ihre wichtigsten Freunde und Nachbarn, die Ihnen im Notfall helfen können und die wir informieren sollen?
    • Welche Erkrankungen, Risiken und Einschränkungen bestehen?
    • Welche Hilfen nehmen Sie bereits in Anspruch?

    Ihre persönlichen Angaben werden streng vertraulich behandelt.