Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Angebote  /  Aus- & Fortbildung / Schule für soziale Berufe / Erzieher

Erzieher/ Erzieherin (staatlich anerkannt) schulgeldfrei

Umfassende Vorbereitung für vielschichtigen Beruf

Die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin oder Erzieher richtet sich an engagierte Menschen, die sich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen interessieren. Sie brauchen Einfühlungsvermögen und Geduld und außerdem sollten Sie kommunikativ und durchsetzungsfähig sein.

So komplex, wie sich Kinder und Jugendliche in ihren unterschiedlichen Entwicklungsphasen geben, so umfassend muss die Ausbildung pädagogisch und praktisch ausgerichtet sein.

Qualifizierte Erzieher sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt

Erzieher sind nach den Lehrern die zahlenmäßig stärkste Berufsgruppe im Bildungs- und Sozialbereich, und der Bedarf steigt weiter. Die mit Bundes- und Landesmitteln aufgelegten Projekte zur Ganztagsbetreuung an Schulen bieten neue Tätigkeitsfelder. Beste Berufsaussichten also für alle diejenigen, denen die professionelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Spaß macht. 

Gut zu wissen: Für diese Ausbildung sind Sie nicht zu alt - im Gegenteil, für manche Einsatzbereiche ist es sogar sehr von Vorteil, wenn Sie bereits Lebenserfahrung mitbringen.

Besonderes Plus der Ausbildung beim DRK: 

  • Praktika – und Arbeitsplatzangebote innerhalb des DRK Netzwerkes.
  • Verschiedene Lernortkooperationen, welche anschauliches und aktives Lernen ermöglichen.

Voraussetzungen:

Vollzeit

  • Fach- bzw. Hochschulreife sowie ein achtwöchiges Praktikum im sozialen Bereich

oder

  • Mittlerer Schulabschluss (MSA) und eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung

oder

  • MSA und erfolgreicher Abschluss einer mindestens dreijährigen Berufsausbildung

oder

  • MSA und Nachweis einer dreijährigen Berufstätigkeit im Umfang von mindestens 20 Wochenstunden in einem sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Bereich

und

  • ärztliches Gesundheitszeugnis
  • aktuelles erweitertes Führungszeugnis

Beginn:

  • jährlich im Februar und September 

Dauer:

  • drei Jahre

Inhalte: 

Lernfeld 1:

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln
  • 160 Unterrichtsstunden

Lernfeld 2:

  • Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
  • 240 Unterrichtsstunden

Lernfeld 3:

  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • 240 Unterrichtsstunden

Lernfeld 4:

  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
  • 600 Unterrichtsstunden

Lernfeld 5:

  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
  • 160 Unterrichtsstunden

Lernfeld 6:

  • Institution, Team und Qualität entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren
  • 160 Unterrichtsstunden

Fachrichtungsübergreifende Lernbereiche:

  • Kommunikation und Sprache (120 Stunden)
  • Ästhetischer Bereich (120 Stunden)
  • Naturwissenschaftlich-technischer Bereich (120 Stunden)
  • Zusätzlich 400 Wahlpflichtstunden (Profil)
  • 280 Stunden Praxisbegleitender Unterricht

Abschluss:

  • Staatlich anerkannter Erzieher/ staatlich anerkannte Erzieherin