Seitenmenü anzeigen
Sie sind hier:  Ehrenamt  /  Technik / Fernmeldedienst

Fernmeldedienst

Zwei Experten des Fernmeldedienstes stellen ein Kommunikationsgerät ein.

Der Fernmeldedienst erstellt, betreibt und unterhält Kommunikationsverbindungen für den täglichen Dienst und für Großschadensereignisse.

Hierfür werden Fernsprech- und Funkgeräte vorgehalten. Um das Material an der Einsatzstelle nutzen zu können, werden Sonderfahrzeuge wie Einsatzleitwagen und Fernsprechkraftwagen verwendet. Der Fernmeldedienst betreibt die DRK-Einsatzzentrale im Landesverband und gibt der Führung Entscheidungshilfen, indem er wichtige Informationen und Daten beschafft. Selbstverständlich gehört auch die Pflege und Wartung der Geräte zu den Aufgaben. Durch die Wahrnehmung der Aufgaben ermöglicht der Fachdienst allen DRK-Einheiten die Verständigung während des Einsatzes.

Dies alles wird durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewältigt. Wenn Sie der Umgang mit Funk- und TK-Anlagen reizt, dann sind Sie bei uns richtig.


Operativer Betrieb

Leitstelle Dieser Bereich kümmert sich um die Betriebsabwicklung in großen Leitstellen. Hier geht es darum, Informationen zu erfassen, bereitzustellen und zu dokumentieren.


Führungsaufgaben

Diese Gruppe unterstützt die Gesamteinsatzleitung bei Entscheidungen und ist auf die Dokumentation und die Steuerung des Informationsflusses spezialisiert.


Infrastruktur

In dieser Fachgruppe arbeiten Spezialisten, die für die Errichtung einer hochwertigen Kommunikations- und Basisinfrastruktur verantwortlich sind. Sie sorgen für die Telekommunikationsanlagen, die Internetverbindung, die Energieversorgung und die Fernmelde- und Blitzschutzerdung.


Weitere Informationen

Mehr Informationen rund um den Fernmeldedienst im Berliner Roten Kreuz finden Sie hier:
www.fmdi.org

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Andrea Riege

Telefon: (030) 85005 630
E-Mail: fernmeldedienst[at]drk-berlin.de
 

Fotos: Berliner Rotes Kreuz e.V.