Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
PressemitteilungenPressemitteilungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Presse & Service
  3. Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Ansprechpartner

Regina Radke-Lottermann
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: (030) 600 300 1241
Mobil: 0172 432 79 18
RadkeRdrk-berlin.de

Bundespräsidenten-Gattin besucht DRK-Beratungsstelle am 24.9.

Elke Büdenbender, Schirmherrin des Müttergenesungswerks und Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, besucht am 24. Oktober eine DRK-Beratungsstelle im Verbund des Müttergenesungswerks. Dort möchte sich Elke Büdenbender mit Beraterinnen aus Berlin über deren Erfahrungen in der Kurberatung austauschen. Neben Fragen zu den kurbedürftigen Mütter, Vätern und pflegenden Angehörigen werden auch Herausforderungen wie z. B. die Sicherstellung der notwendigen Kurberatung und Nachsorge angesprochen. Weiterlesen

„Rostlauben“-Aktion der Hilfsorganisationen am 23.9.

Um auf die prekäre finanzielle Ausstattung des Berliner Katastrophenschutzes aufmerksam zu machen, werden die Hilfsorganisationen am 23. September mit „altgedienten“ Einsatzfahrzeugen vor das Abgeordnetenhaus fahren. Weiterlesen

Erste-Hilfe-Ausbildung an Schulen muss besser werden

Die Erste-Hilfe-Ausbildung an Schulen muss nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) dringend verbessert werden. „Die Zahl von bundesweit rund 1,1 Mio. Schulunfällen im Jahr 2018 ist alarmierend hoch“, sagt Gudrun Sturm, Vorstandsvorsitzende des DRK Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am 14. September 2019. Weiterlesen

Berliner Hilfsorganisationen fordern bessere finanzielle Ausstattung

Der Berliner Katastrophenschutz ist katastrophal unterfinanziert. Die Zuwendungen für diese staatliche Aufgabe decken gerade mal knapp 20 % der tatsächlichen Kosten. Gleichzeitig haben Einsätze für Katastrophenschutz-Einheiten in Berlin zugenommen, wie z. B. bei dem Stromausfall in Köpenick oder der großen Evakuierung an der Heidestraße wegen eines Munitionsfundes. Auch Wetterereignisse wie Hitzewellen, Stürme oder Starkregen nehmen weiter zu. Trotzdem erhalten die Berliner Hilfsorganisationen seit vielen Jahren für ihre Aufgabenerfüllung ni­­­cht die ausreichende Finanzierung. Deshalb fordern... Weiterlesen

Berliner Hilfsorganisationen informieren über Notlage des Katastrophenschutzes

Einsätze für Katastrophenschutz-Einheiten haben in Berlin zugenommen, wie z. B. bei der großen Evakuierung an der Heidestraße wegen eines Munitionsfundes, dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz oder dem Stromausfall in Köpenick. Wetterereignisse wie Hitzewellen, Stürme oder Starkregen nehmen weiter zu. Trotzdem erhalten die Berliner Hilfsorganisationen seit vielen Jahren für ihre Aufgabenerfüllung nicht die ausreichende Finanzierung. Die entstandene Lücke in der Einsatzfähigkeit wird durch das Land Berlin missachtet. Neue Krisen durch klimabedingte Veränderungen (z.B. Hitzewellen, Hochwasser)... Weiterlesen

Vorstandsvorsitzender Billhardt feierlich verabschiedet

Seit Anfang Juli ist Gudrun Sturm die neue Vorsitzende des Vorstands des Berliner Roten Kreuzes. Als ehemalige Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin des Kreisverbandes Münster ist sie DRK-erfahren. Volker Billhardt, der bisherige Vorsitzende des Vorstands des Berliner Roten Kreuzes, ging Ende Juli in den Ruhestand. Am 6. August 2019 wurde er in der Geschäftsstelle des DRK Landesverbandes feierlich verabschiedet. Weiterlesen

Vorstandswechsel im DRK-Landesverband

Der Berliner DRK-Landesverband hat eine neue Führungsspitze. Seit Monatsbeginn ist Gudrun Sturm die neue Vorsitzende des Vorstands des Berliner Roten Kreuzes. Sturm ist DRK-erfahren. Sie war vorher Vorständin und Geschäftsführerin des Kreisverbandes Münster. Volker Billhardt, der bisherige Vorsitzende des Vorstands, geht Ende Juli in den Ruhestand. Weiterlesen

Bei Sommerhitze viel Trinken

Am Mittwoch soll es in Berlin bis zu 37 Grad heiß werden. Da hochsommerliche Temperaturen zu erheblichen Gesundheitsschäden führen können, ist mit vermehrten Hitzenotfällen zu rechnen – besonders bei älteren oder kranken Menschen. Um dies zu vermeiden, gibt der DRK Landesverband Berliner Rotes Kreuz Hitze-Tipps. Weiterlesen

Rettungskräfte mit Waffe angegriffen − drei Sanitäter verletzt

Die Besatzung eines DRK-Rettungswagens, die im Auftrag des Landes Berlin zur Unterstützung der Berliner Feuerwehr im Rettungsdienst unterwegs war, wurde in der Nacht vom 19. zum 20. Juni in Tempelhof mit einer Schreckschusswaffe mit Reizgas angegriffen. Die drei Rotkreuz-Mitarbeiter erlitten dabei Knalltraumen sowie Reizungen im Gesicht und an den Armen. Weiterlesen

Kreisverband Zentrum zieht um

Der DRK-Kreisverband Berlin-Zentrum bietet künftig seine Angebote in den Bereichen Kinder-, Jugend-, Frauen- und Familienarbeit im "Haus am Lietzensee" an. In das Gebäude wird auch ein Mehrgenerationenhaus einziehen. Dort soll das Miteinander der unterschiedlichen Generationen aktiv gelebt werden. Weiterlesen

Seite 1 von 6.