Ausbildung zum RettungssanitäterAusbildung zum Rettungssanitäter

Ausbildung zum/r Rettungssanitäter/in

Foto: André Zelck / DRK

Ansprechpartner

Ines Tulke
Sekretariat und Verwaltung

Tel: (030) 600 300 1841
Landesschuledrk-berlin.de

Montag - Donnerstag
08.00 - 16.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Als Rettungssanitäter/in können Sie in der Notfallrettung, im qualifizierten Krankentransport, im Hausnotruf, sowie im ehrenamtlichen Bereich tätig werden. 

Die Aus- und Weiterbildung zum/r Rettungssanitäter/in  basiert auf der Empfehlung der Bund-Länder-Richtlinien in Verbindung mit der Ausbildungs- und Prüfungsordnung und ist somit bundesweit anerkannt.

Aktuell werden überall dringend qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht.

  • Ausbildungsgliederung und Kosten

    In einer spannenden Aus- und Weiterbildung über insgesamt 520 Stunden lernen Sie anatomische und physiologische Grundlagen des menschlichen Körpers kennen. Sie erfahren alles über  Krankheitsbilder mit notfallmedizinischer Relevanz und deren Therapie. Weiterhin erlernen Sie, welche diagnostische Maßnahmen Sie bei einem Notfall  ergreifen müssen. Den theoretisch-praktischen Abschnitt können Sie in Vollzeit oder berufsbegleitend absolvieren.

    Während des Klinik- und einem Rettungsdienstpraktikum wenden Sie das erlernte Wissen praktisch an. Die Praktika absolvieren Sie nach Ihren persönlichen Möglichkeiten. Bei der Vermittlung der Praktika sind wir gerne unterstützend tätig. Sprechen Sie uns an.

    Danach belegen Sie einen Platz in einem der aufgeführten Abschlusslehrgänge und legen im Anschluss Ihre Prüfung zum/r Rettungssanitäter/in ab. Für die gesamte Aus- und Weiterbildung steht Ihnen ein Zeitraum von zwei Jahren zur Verfügung.

    Kosten

    - 1580,00 Euro theoretisch-praktische Ausbildung von 240 Ausbildungsstunden je 45 Unterrichtseinheiten (Grundlehrgang)
    - 250,00 Euro Abschlusslehrgang von 40 Ausbildungsstunden je 45 Unterrichtseinheit
    - 155,00 Euro Prüfung (schriftlicher und praktischer Teil inkl. Fachgespräch)

    Eine Finanzierung mit einem Bildungsgutschein ist möglich. Wenden Sie sich an die für Sie zuständige Agentur für Arbeit oder an das Jobcenter. Die Maßnahmennummer lautet 922/143/19.

    Haben Sie Ihre Aus- und Weiterbildung zum/r Rettungssanitäter/in vor 2021 bei uns begonnen?
    Ausbildungen, die vor 2021 bei uns begonnen wurden, werden nach den bisher geltenden Regelungen abgeschlossen.

  • Ausbildungsvoraussetzungen und Anmeldung

    Eine Person erhält Zugang zur Aus- und Weiterbildung zum/r Rettungssanitäter/in, wenn Sie

    1. ihre Identität nachgewiesen hat,
    2. nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung der Tätigkeit als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter ungeeignet ist, (Vorlage für ärztliches Attest finden Sie hier)
    3. über einen Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulausbildung oder über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügt,
    4. sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung der Tätigkeit als Rettungssanitäterin beziehungsweise als Rettungssanitäter ergibt,
    5. über die für die Ausübung der Tätigkeit als Rettungssanitäterin beziehungsweise als Rettungssanitäter erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt.

    Die Erfüllung der Voraussetzungen begründet keinen Anspruch auf Zugang zur Ausbildung. 

    Melden Sie sich mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformular (bei Finanzierung durch die zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter müssen Sie zusätzlich einen gültigen Bildungsgutschein oder eine Kostenübernahmedokument vorlegen) an.

    Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie uns gerne telefonisch erreichen oder wir vereinbaren mit Ihnen einen Beratungstermin.

  • Termine

    Unsere Termine entnehmen Sie bitte hier der Lehrgangsübersicht.

    Sollte Ihr Wunschtermin nicht dabei sein, Sprechen Sie uns gerne an! Individuelle Lösung oder zusätzliche Lehrgänge ermöglichen wir gern, sofern eine Gruppengröße von mindestens 10 Teilnehmern erreicht wird.

  • Ort

    DRK Landesrettungsdienstschule
    Bachestraße 11
    Besuchereingang: Bundesallee 73
    12161 Berlin

  • Praktika

    Eine Vermittlung für die erforderlichen Praktika kann nach vorheriger Absprache erfolgen. Hierfür fallen zusätzliche Kosten (s.u.) an. Ihre Praktika dürfen Sie bundesweit absolvieren, jedoch können wir ausschließlich für Berlin Praktika organisieren und vermitteln.  

    - 160,00 Euro Vermittlungspauschale für ein Rettungsdienstpraktikum im Umfang von 160 Stunden*
    - 50,00 Euro Leihgebühr für Rettungsdienstbekleidung (außer Sicherheitsschuhe, diese werden aus hygienischen Gründen nicht ausgeliehen, Anforderungen: mindestens Sicherheitsklasse S 2 Typ B, knöchelhoch)
    - 55,00 Euro Vermittlungspauschale für ein Klinikpraktikum im Umfang von 80 Stunden*

    *Kosten fallen nur bei erfolgreicher Vermittlung an

    Anforderungen an das Klinikpraktikum:
    - umfasst mindestens 80 Stunden (Fehlzeiten sind nicht zulässig) in einem der folgenden Arbeitsbereiche:
    - Notaufnahme / Rettungsstelle
    - Anästhesie / OP / Aufwachraum
    - Intensivstation
    Die Schule übernimmt keine anfallenden Kosten für das o.g. Praktikum.

    Anforderungen an das Rettungsdienstpraktikum:
    - eine praktische Ausbildung im Rettungsdienst im Umfang von mindestens 160 Stunden (Fehlzeiten sind nicht zulässig)
    Die Schule übernimmt keine anfallenden Kosten für das o.g. Praktikum. Für die jeweiligen Praktika kann es erforderlich sein, dass Sie einen aktuellen Nachweis eines gültigen Impfschutzes, wie z.B. Hepatitis A und B, Masern, Mumps, Röteln vorlegen müssen.