20171221_Neubau_Seniorenzentrum_Marie_buehnenbild.jpg
SZ-Marie_header.jpg Foto: Architekturbüro Anne Lampen
Seniorenzentrum MarieSeniorenzentrum Marie

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohnen und Betreuung
  3. Seniorenzentrum Marie

Seniorenzentrum Marie

Ansprechpartner

André Spohn
Kaufmann im Gesundheitswesen

Tel: (030) 600 300 4301
Fax: (030) 600 300 9 4301
seniorenzentrum-marie@drk-berlin.de

Mariendorfer Damm 106/108
12109 Berlin

Das Seniorenzentrum Marie ist ein ambulantes Seniorenzentrum, das 25 seniorengerechten Mietwohnungen, zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz und eine unabhängige Sozialberatung in sich vereint.

  • SeniorenWohnen

    Im ambulanten Seniorenzentrum Marie erwartet Sie ein innovatives Wohnkonzept, bestehend aus Wohnen mit Sicherheit und Service.

    Zur Verfügung stehen:
    • 3 Ein-Zimmer-Appartements zwischen 25 qm und 36 qm
    • 22 Zwei-Zimmer-Wohnungen zwischen 35 qm und 76 qm
  • Wohnen mit Sicherheit bietet Ihnen
    • ein seniorengerechtes Wohnen in der gesamten Wohnanlage
    • einen Concierge, der tagsüber als Ansprechpartner bei kleinen und großen Sorgen zur Verfügung steht
    • den Hausnotruf als Standard in jeder Wohnung
    • einen ehrenamtlichen Dienst
  • Wohnen mit Service bietet Ihnen

    nach Wunsch und Bedarf:

    • Menü-Service ... bringt Ihnen Ihre Wunschmenüs ins Haus, auch bei speziellen Diäten; kleine und leckere Speisen sind auch im "Wasch-Café" erhältlich
    • HilfsmittelCentrum ... mit unseren Verleihangeboten selbstständig unterwegs sein und kompetent beraten werden
    • Ambulante Pflege im Haus ... mit Ihnen gestalten wir eine individuelle Versorgung in vertrauter Umgebung
    • Vermittlung von sozialen Dienstleistungen, z.B. Haushaltshilfen, Begleit- und Besuchsdienste, Friseurbesuche, Fußpflege, uvm.
    • Unterstützung bei kleineren Reparaturarbeiten, die nicht unbedingt einen Fachmann erfordern
  • Wohnen in Gemeinschaft

    Die Gemeinschaft steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Besonders freut es uns daher, wenn Sie Ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen mit einbringen. Eine besondere Stellung nimmt dabei das Wasch-Café ein. Es ist ein Begegnungsort, an dem sich die Mieter bei einem Kaffee die Zeit des Wäschewaschens verkürzen, sich mit Freunden zu einem Stück Kuchen verabreden können und dient als Treffpunkt für vielfältige Veranstaltungen. Bei gutem Wetter können diese auch im großzügigen Garten, der barrierefrei über die Terrasse zu erreichen ist, stattfinden.

    Ebenfalls im Erdgeschoss, über das Wasch-Café zugänglich, befindet sich ein Multifunktionsraum. Dieser Raum bietet z.B. Mietern die Möglichkeit der Nutzung für Familienfeiern oder Jubiläen in einer größeren Gruppe, für die der Platz in der eigenen Wohnung nicht ausreichend ist.

     
  • Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

    Mit dem Modell unserer zwei ambulant betreuten Wohngemeinschaften soll Menschen mit Demenz die Chance gegeben werden, ein möglichst selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter zu führen.

    In der häuslichen Atmosphäre der zwei Wohngemeinschaften teilen sich jeweils acht Senioren ihren Alltag und werden dabei von speziell geschultem Fachpersonal begleitet. Voraussetzung für einen Einzug ist eine durch einen Arzt bescheinigte dementielle Erkrankung.

    • Die Zimmer der Senioren werden mit liebgewonnenem Mobiliar und nach persönlichen Vorstellungen selbst eingerichtet.
    • Der Alltag orientiert sich am Tagesablauf, wie er in der Häuslichkeit vorherrscht. Entscheidend dabei ist, dass stets vorhandene Eigenkompetenzen genutzt werden.

    Vertreten durch Ihre Angehörigen und/oder gesetzlichen Betreuer legen Sie selber fest, wie Ihr Alltag gestaltet wird. In Selbstbestimmung wird darüber entschieden, wie der gemeinsame Haushalt geführt wird, was in der gemeinsamen Küche zubereitet und gegessen wird, was in den umliegenden Geschäften eingekauft wird und welche Ausflüge geplant und unternommen werden. Angehörige und/oder Betreuer können je nach Möglichkeit den Alltag in den Wohngemeinschaften mit gestalten.

    Die Senioren können sich mit Freunden in unserem Wasch-Café zu Kaffee und Kuchen verabreden, in unserem großzügigen Garten aktiv sein, plaudern oder an einer der zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen.

    Das Leben in einer Wohngemeinschaft, betreut durch einen Pflegedienst, unterliegt grundsätzlich demselben Finanzierungsmechanismus wie ein Leben zu Hause.

    Neben Miete- und Nebenkosten fallen das Haushaltsgeld für die Bedarfe des täglichen Lebens und die Kosten für die pflegerische Versorgung an.

    Gerne können Sie einen "Schnuppertag" vereinbaren. An diesem Tag erhalten Sie einen Einblick in unser Tagesgeschehen, der Ihnen die Entscheidung für einen Einzug in unsere Wohngemeinschaft erleichtert.

    Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

    Zur Verfügung stehen 2 Wohngemeinschaften

    • für jeweils acht Menschen mit Demenz
    • Einzelzimmer mit ca. 21m², eigenes Bad

    Weitere Informationen erhalten Sie von:

    - André Spohn rund um die Vermietung

    - Frank Wetzel rund um die Pflege und Versorgung

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Neben unseren wöchentlichen Veranstaltungen wie dem Kraft- und Balancetraining, dem Gedächtnistraining oder der Kaffee- und Kuchenrunde bieten wir unseren Mietern und Gästen einige besondere Highlights an.

    Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann erfahren Sie mehr über unsere Veranstaltungen

  • Allgemeine Sozialberatung

    Allgemeine Sozialberatung

    Der Allgemeine Soziale Dienst ist eine Anlaufstelle für Ratsuchende aus allen Bevölkerungskreisen und Problemgruppen, unabhängig von sozialer, ethnischer, religiöser oder politischer Zugehörigkeit oder Überzeugung. Wir beraten Bürger aus den Stadtteilen Tiergarten, Mitte, Charlottenburg, Tempelhof und Kreuzberg.

    Am Standort Mariendorfer Damm 106/108 erreichen Sie Frau Holkenbrink-El-Ali in der Regel von Montag bis Mittwoch.

    Telefon: 030 600 300 43 51

    E-Mail: m.holkenbrink@drk-berlin-zentrum.de